0 0

Geldzählmaschinen für unterschiedliche Anforderungsbereiche. Weiter unten auf der Seite, finden Sie Informationen zu folgenden Aspekten:

  • Echtheitsprüfung

  • Auswahl des richtigen Geräts

  • Optionale Erweiterungen

Bei Fragen und für gesonderte, persönliche Angebote stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Zählen und prüfen auf Echtheit von unsortierten Banknoten
236,81 €   215,50 € *
Geldzählmaschine für große Volumina, mit unfangreicher Echtheitsprüfung
1.422,05 €   1.294,07 € *
Wertbestimmung und Prüfung von unsortierten Banknoten
712,81 €   648,66 € *
Zählen und prüfen auf Echtheit von unsortierten Banknoten
189,21 €   172,18 € *
Geldzählmaschine für große Volumina, mit unfangreicher Echtheitsprüfung
1.187,62 €   1.080,73 € *
Wertbestimmung und Prüfung von unsortierten Banknoten
903,21 €   821,92 € *

Geldzählmaschine mit Wertzählung

Als Geldzählmaschine wird typischerweise eine Banknotenzählmaschine bezeichnet. Diese zählt Banknoten und kann in den meisten Fällen, abhängig von der Währung, den Wert dieser erfassen. Die hier dargestellten Geldzählmaschinen können, sowohl sortierte, als auch unsortierte Bargeldbestände erfassen. Integriert den in Zählprozess, ist eine Echtheitsprüfung der Banknoten, wobei deren Güte stark von dem verwendeten Gerät abhängt. Eine nähere Beschreibung der Möglichkeiten zur Echtheitsprüfung, finden Sie im folgendem Abschnitt. Eine weitere wichtige Eigenschaft von Geldzähl- und Werterfassungsmaschinen sind die Währungen, die diese erfassen können. Grundsätzlich können die Maschinen Banknoten jeder Währung zählen. Für die Wertzählung allerdings, ist es notwendig den Zählautomaten zu konfigurieren. Üblicherweise sind die Währungen, EUR GBP und USD voreingestellt. Ein weiteres Vergleichskriterium für Geldzählmaschinen ist die Laufleistung. Im Gegensatz zur Laufgeschwindigkeit, die meistens zwischen 1000 – 2000 Banknoten pro Minute liegt, variiert die Laufleistung stark. Sie ist allerdings ein Maßstab, um das richtige Gerät aus zu wählen. Ein weiteres wichtiges Kriterium für die Auswahl einer geeigneten Maschine ist deren Updatefähigkeit, da sich die Echtheitsmerkmale der Banknoten, von Zeit zu Zeit verändern.  

 

Abbildung einer geldzählmaschine von ratiotec

 

 

Echtheitsprüfung von gezählten Banknoten

Die Echtheitsprüfung ist ein entscheidendes Werkzeug, um die Authentizität von Banknoten zu überprüfen. Je nach Gerätetyp kann die Überprüfung auf Echtheit, unterschiedlich ausfallen. Zur Gewährleistung eines guten Überblicks, nehmen wir eine Unterscheidung in drei Kategorien vor. Die einfache Prüfung, die kombinierte Prüfung und die umfangreiche Prüfung fassen die Komplexität der Prüfverfahren zusammen. Die einfache Echtheitsprüfung, prüft Banknoten auf eine geringe Anzahl unterschiedlicher Sicherheitsmerkmale. Bei der kombinierten und umfangreichen Echtheitsprüfung nimmt die Anzahl der beprüften Merkmale zu. Geprüft werden folgende eigenschaften von Banknoten:

  1. WL - Das Wasserzeichen kann mit Weißlicht und einem entsprechenden Detektor sichtbar gemacht werden. Diese Sicherheitsprüfung ist weitestgehender Standard und in den meisten Geldzählmaschinen vorhanden.
  2. UV - Unter ultravioletten Licht, können spezielle Muster sichtbar gemacht werden, die auf Banknoten gedruckt sind.
  3. IR – Unter infraroten Licht werden Reflexionsmuster identifiziert, auf deren Grundlage die Echtheit von Banknoten bestimmt werden kann.
  4. MG – Prüfung der magnetischen Merkmale und Eigenschaften von Geldscheinen. Ausdrücklich nicht die Prüfung des Magnetfadens.
  5. MT – Prüfung des aufgeprägten Sicherheitsfadens durch die Geldzählmaschine.
  6. SD – Erkennung des Formats einer Banknote. Sowohl die Länge, Breite, als auch die Stärke eine Note werden beprüft.
  7. CIS – Scannen der Banknote mit einem optischen Verfahren.

Die hier dargestellten Verfahren werden von den Geräten auf unterschiedliche Weisen implementiert. Je nach Anwendungsfall, ist es gegebenenfalls notwendig umfangreichere Verfahren zur Echtheitsprüfung zu verwenden. Zusätzlich zu den Herstellerangaben prüft die Europäische Zentralbank Geldzählmaschinen und zertifiziert diese.

 

Auswahl der richtigen Geldzählmaschine

Bei der Auswahl einer Geldzählmaschine, sind verschiedenen Aspekte zu beachten. Am wesentlichsten sind die Währungen, die gezählt werden soll, die Anforderungen an die Echtheitsprüfung und die erwartete, jährliche Laufleistung. Ein weiterer Aspekt, sollte die Updatebarkeit von den Geräten sein, da sich die Anforderungen die Echtheitsprüfung verändern können.

Für kleinere Betriebe, wie Einzelhändler, eigenen die die Serien Rapidcount B und Rapidcount S sehr gut. Diese liegen preislich im unteren Bereich, bieten aber alle Features an, die notwendig sind, um Bargeldbestände schnell und mühelos zu erfassen. Sie besitzen eine grundlegen Echtheitsprüfung und können somit, einen eheblichen Teil etwaigen Falschgeldes aussortieren. In dieser Kategorie finden sich Geräte, die nur sortierte oder auch unsortierte Banknoten zählen können. Diese Geldzählsysteme sind eher für die Erfassung kleinere Banknotenmengen ausgelegt. Grundsätzlich sind die Währungen EUR und GBP vorkonfiguriert, es können aber, auf Wunsch, auch andere Konfigurationen bestellt werden.

Für größere Bargeldmengen eignen sich die Geräte der Serien Rapidcount T und X. Diese Systeme zeichnet eine große Währungsvielfallt, eine komplexere Echtheitsprüfung und eine, an den vermehrten Betrieb ausgelegte Mechanik aus. Außerdem sind sowohl der Banknoteneinzug, als auch der Auszug größer ausgelegt. Die Geldzählmaschinen der Serie T und X sind für eine jährliche Laufleistung von 800.000 bis 1.400.000 Banknoten pro Jahr ausgelegt.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch!

 

Nützliche Erweiterungen für den täglichen Gebrauch

Um eine einfache Handhabung und eine praktikable Integration in bestehende Prozesse zu gewährleisten, kann es sinnvoll sein, die Geldzählmaschinen zu erweitern. Eine nützlich und sehr zu empfehlende Erweiterung stellt ein Belegdrucker da. Mit Hilfe des Druckers können Zählergebnisse einfach und transparent dokumentiert werden. Dieser wird im Plug und Play verfahren installiert und ist von der Handhabung einfach in das Geldzählsystem integriert. Als zusätzliche, optionale Erweiterung besteht die Möglichkeit, die Geräte mit einer gesonderten Schutzhülle, vor Staub und andere äußeren Einflüssen zu schützen. Neben diesen beiden kostenpflichtigen Erweiterungen, gibt eine Updatesoftware, die mit jeder Zählmaschine kompatibel ist. Diese ist unentgeltlich auf der Herstellerseite der Systeme verfügbar.